Unser Team

Gemeinsam für die Region

Der Genossenschaftsgedanke beruht auf Gemeinschaft: gemeinsam handeln und Vorteile nutzen. Die Genossenschaft erneuerbare Energien Rottenburg setzt auf Bürger(innen), Unternehmen und Institutionen in der Region, welche in den Umweltschutz und gleichzeitig in die Energieunabhängigkeit investieren und damit einen sichtbaren Erfolg auf lokaler und regionaler Ebene erreichen wollen.

Bereits 1999 hat eine Initiative der Volkshochschule dazu geführt, dass im Rahmen der Stadtentwicklungsplanung eine Lokale Agenda 21 aufgesetzt wurde. Innerhalb der Lokalen Agenda 21 /Arbeitskreis Ökologie entstand eine Solargruppe, die Gemeinschaftssolaranlagen initiieren wollte. Die erste Fotovoltaikanlage entstand nach Monaten Planungsarbeit in der Rechtsform einer GbR – Gesellschaft bürgerlichen Rechts im Herbst 2008 auf dem Eugen Bolz Gymnasium Rottenburg. 20 Bürger und die Stadtwerke Rottenburg sind als Gesellschafter beteiligt. Schnell war klar, dass der administrative Aufwand einer GbR für eine Fotovoltaikanlage unmöglich auf viele Solaranlagen zu übertragen war. Eine ausbaufähige Rechtsform wurde in der Genossenschaftsform gefunden. In Rottenburg wurde am 01.07.2009 die Bürgerenergiegenossenschaft eER gegründet als eine von mittlerweile 150 Energiegenossenschaften in Baden-Württemberg.

https://www.wir-leben-genossenschaft.de/de/energiegenossenschaften-45.htm

Mittlerweile arbeiten In unserem Team über 10 berufserfahrene Ehrenamtliche, die neben ihrer Expertise in den verschiedensten Aufgabengebieten jede Menge Engagement für unser gemeinsames Ziel mitbringen:
einen Beitrag zu einer sauberen Energieerzeugung zu leisten durch die Förderung erneuerbare Energien auf lokaler Ebene .

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft für erneuerbare Energien
Vordere Reihe von links: Susanne Ulmer, Anja Hoh , Andreas Geier, Hanna Schulz(Vorstand) , Sascha Brunnenmiller (Vorsitzender Aufsichtsrat) , Heinz Nüssle, Martin Beer (stellv. Vorsitzender Aufsichtsrat)
Hintere Reihe von links: Klaus-J.Lehmann (Vorstand) ,Ewald Bauer , Winfried Santura (Vorstand) , Hans Bergel